Mit der AIDAvita eine Woche durch das westliche Mittelmeer
- Reisebericht vom 1. - 8. Juni 2007 -


Der Seetag


Der erste Tag unserer Reiseroute im Mittelmeer ist ein reiner Seetag, der uns von Palma de Mallorca nach Civitavecchia (etwa 45 Bahnminuten von Rom entfernt) führt. Während die Nacht schon etwas unruhig war, wurde der Tag dann eher noch extremer - wir hatten durchweg mit Windstärken um 8-10 zu kämpfen wobei zwischendrin immer mal Phasen auch mit Windstärke 12 dabei waren - da waren dann die Restaurants auch wieder schön leer ;-) Auch wir haben den Tag dann genutzt, um uns etwas zu erholen (sei es in der Lounge oder im Bett), wobei es von uns vier eigentlich niemanden so richtig erwischt hat - außer ein bisschen Unwohlsein war da eigentlich nichts ... Es ist aber schon interessant zu sehen, wie die Gesichtsfarbe mancher Mitreisender zwischen dunkelgrau und hellgrün wechselt, wie sich manche die Toilettentür in die Hand geben und wie schon mal ein Gläserregal in der Bar innerhalb weniger Sekunden leer ist ...

Micha beim BierEingebettet in dieses Abenteuer ist dann - wie immer - die Seenotrettungsübung um 10.20 Uhr: sieben Mal kurz und ein Mal lang - das ist das Signal für uns, mit Rettungsweste zur Musterstation auf Deck 5 zu kommen. Und auch der Kapitän hat ein Einsehen mit den Seekranken - während der Übung wechselt er kurzfristig den Kurs (mit dem Wind), so dass das Schiff absolut ruhig liegt - auf einen Schlag sind alle wieder fit ... bis nach der Übung ;-)

Tobi beim BierAnsonsten passiert heute nichts aufregendes mehr: zum frühen Abend beruhigt sich die See, die Restaurants füllen sich (das bei vielen ausgefallene bzw. aus dem Gesicht gefallene Mittagessen scheint zu ausgeprägtem Hungergefühl zu führen) und gegen Abend heißt es erstmals an der AIDA-Bar "Bingo" ... Doch was ist das? Gemischte Gefühle haben mich ja schon beim Studium von "AIDA heute" beschlichen - da stand "Bingo" auf dem Programm und nicht "Aktiv-Bingo" - und genau so kommt es auch ... auf der AIDAdiva wird "Herumsitz-Bingo" gespielt (wie auf der MS Deutschland und der Queen Mary 2) und nicht mehr das berühmte "Aktiv-Bingo" ("Bum-Klack-Klack" ...) Warum und wieso das so ist, weiß kein Mensch - die Damen und Herren vom Entertainment-Team haben sich dazu leider auch nicht ausgelassen - fest steht nur, dass das Bingo jetzt von der Casino-Crew veranstaltet wird und leider deutlich langweiliger ist als die bekannte AIDA-Variante (wenn das also ein Entertainment-Verantwortlicher von AIDA Cruises lesen sollte: BITTE ändert das wieder!)

Der Rest des Abends findet dann bei Caipi, Vodka-Red-Bull, Sunrise, Tropical Sun, Radeberger und Sprite an der Bar statt ...


[Nach oben]     [Startseite]     [Rom, Livorno, Cannes, Barcelona]